Aktuelles

Kulturfahrt nach Dresden

 

Am letzten Oktober-Wochenende 2021 unternahmen Mitglieder und Gäste des Klubs eine Drei-Tages-Fahrt in die Barockstadt Dresden.

 

Eigentlicher Anlass waren 30 Jahre friedliche Wiedervereinigung Deutschlands und 75 Jahre Bombardierung von Dresden. Aber das konnte im Jahr 2020 corona-bedingt nicht stattfinden, so dass wir es in diesem Jahr auf jeden Fall veranstalteten. Die Fahrt war auch als kleine Werbung für neue Mitglieder gedacht.

 

Das Wetter hätte nicht schöner sein können! Drei goldene Herbsttage, in denen sich Dresden von seiner schönsten Seite zeigen konnte; sogar die Straßen-Restaurants waren noch geöffnet. Am ersten Abend besuchte eine Gruppe das Dresdner Kabarett Herkuleskeule mit seinem Programm „Freibier wird teurer“ und eine andere Gruppe erlebte ein herrliches Konzert in der Frauenkirche. Das Orchester zog eine Bogen von Telemann und Händel über Peter Tschaikowsky bis zu George Gershwin. Es war ein wirkliches Erlebnis.

 

In einem der Speiserestaurants – Dresden 1900 – gab es eine Art Animateur, der als Straßenbahnschaffner verkleidet seine Späße mit den Gästen trieb. Unsere Jutta Gabelmann wurde sogar von ihm zur Straßenbahn-Beamtin ernannt – mit Urkunde! Der Samstag war geprägt durch eine sehr schöne Stadtrundfahrt mit unserem Bus und einer sehr kompetenten Gästeführerin. Den Nachmittag nutzten die meisten zum Bummeln, für Museumsbesuche oder für eine Schiffsfahrt zu den Schlösschen an der Elbe, alles bei herrlichem Herbstwetter.

 

Der Höhepunkt des letzten Tages war dann der Abstecher zum von Dresden nicht weit entfernten Elbsandsteingebirge, und hier zu der berühmten BASTEI. Das war für alle noch einmal ein ganz besonderes Naturerlebnis vor der ruhigen Heimfahrt mit unserem Bus, wo wir von der Gattin des Busunternehmers mit frischem Kaffee und Rindswürstchen verwöhnt wurden.

 

Natürlich war es schade, dass unsere Studentinnen aus Orjol wieder nicht dabei sein konnten, aber alle, die dabei waren, haben diese Dreitagesfahrt sehr genossen.

 

 

Studentenbesuch aus Orjol Herbst 2019

Jübiläums-Besuch zum 30-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft Offenbach a.M. - Orjol (Russland)

Reise nach Orjol

Bürgerreise nach Orjol als Jubiläumsveranstaltung 30 Jahre Städtepartnerschaft (30.09.18 - 07.10.18)

Konzert des  Bandura-Ensembles „Beriska“

Wer das Konzert des Bandura-Ensembles BERISKA am 11. November 2018 in der Markuskirche nicht miterleben konnte, hat wirklich etwas versäumt! Was die drei jungen Ukrainer mit Gesang, Bandura und Bajan-Akkordeon an geistlichen Gesängen, Melodien und Volksliedern aus ihrer Heimat darboten, war einfach begeisternd. Das bei uns völlig unbekannte und schwer zu spielende Instrument Bandura ist eine Art Mischung aus Harfe und Zither. Die junge Künstlerin Kati Kovalenko entlockte diesem Instrument mit seinen 69 Saiten Klänge wie aus einer anderen Welt. Es war für alle, die an diesem Nachmittag teilnahmen, ein ganz besonderes musikalisches Erlebnis. Ganz herzlichen Dank auch noch einmal an Erika Scholz, die dieses gemeinsame Konzert für die Markusgemeinde und den Klub Offenbach-Orjol organisierte.

 

 

 

Besuch einer offiziellen Delegation aus Orjol

Der Oberbürgermeister Andrej Usikov will die Partnerschaftsbeziehungen ausbauen

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2021 Klub Offenbach-Orjol

Anrufen

E-Mail